Sie sind hier > 

Archiv

< Kein Täter werden
11.11.2014

Im Blindflug

© Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V.

SMS-Schreiben während der Fahrt steigert das Unfallrisiko

Das Schreiben von Textnachrichten, während man ein Fahrzeug steuert, ist höchst gefährlich. Immer wieder entstehen dadurch schwere Verkehrsunfälle. Eine Studie, die im US-Bundesstaat Virginia durchgeführt wurde, zeigt: Beim Schreiben und Lesen von SMS während der Fahrt erhöht sich das Unfallrisiko auf das 23-fache. Darauf weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hin. Beim Telefonieren mit dem Handy vom Fahrersitz aus steigt das Risiko auf das Sechsfache. Autofahrer sollten bedenken, dass ein Wegschauen von nur fünf Sekunden bei Tempo 50 zu einem „Blindflug“ von beinahe 70 Metern führt. Auch wer beim Tippen der SMS immer wieder kurz auf die Straße schaut, kann leicht etwas übersehen. Bei der Autobahnrichtgeschwindigkeit von 130 km/h legt ein Fahrzeug in dieser Zeit sogar 180 Meter zurück. Am sichersten fährt nach Ansicht des DVR, wer zum Schreiben und Lesen von SMS – ebenso wie für das Telefonieren – einen Parkplatz ansteuert und sich dort gefahrlos der Nachricht widmet.
Quelle: Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V.

Weitere archivierte Kurznachrichten

05.05.2020

Mehr Schutz vor Betrügern[mehr erfahren]

05.05.2020

GdP begrüßt strengere Regeln[mehr erfahren]

21.04.2020

Angebote für Kinder auf PolizeiDeinPartner.de[mehr erfahren]

21.04.2020

Lagebericht „Rechtsextremismus im Netz 2018/19“ veröffentlicht[mehr erfahren]

21.04.2020

„Digitaler Engel“ bietet Online-Sprechstunde für Ältere[mehr erfahren]

08.04.2020

Runter vom Gas![mehr erfahren]

08.04.2020

Vorsicht vor neuen Betrugsmaschen[mehr erfahren]

17.03.2020

Hinweise für Einsatzkräfte[mehr erfahren]

17.03.2020

Polizei warnt vor Fake-Shops[mehr erfahren]

17.03.2020

Verkehrssicherheit für Motorradfahrer verbessern[mehr erfahren]

04.03.2020

„Kannst du ohne?“[mehr erfahren]

04.03.2020

Wie man im Handy-Dschungel die Kontrolle behält[mehr erfahren]

17.02.2020

Wer trinkt, fährt nicht![mehr erfahren]

17.02.2020

Welche Versicherung haftet?[mehr erfahren]

<<< erste<< zurück123weiter >>letzte >>>
Newsletter