Sie sind hier >  
< Vorsicht, Fälschung
08.01.2018

Betrug auf dem Postweg

© sp4764, fotolia

Gefälschte Schreiben von türkischen Gerichten im Umlauf

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt aktuell vor einer neuen Betrugsmasche: Kriminelle verschicken gefälschte Briefe, die von einem türkischen Gericht stammen sollen. Die Empfänger werden beschuldigt, für eine Firma „Soraplex“ Geldwäsche zu betreiben, kinderpornografische Videos zu verbreiten und in Verbindung zu Terrororganisationen zu stehen. Aus diesem Grund habe der oberste Gerichtshof in Istanbul ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem liege ein gültiger Haftbefehl vor, der schon bei der deutschen Regierung eingereicht sei. Die Empfänger werden darum gebeten, eine Kaution in fünfstelliger Höhe zu bezahlen und sich telefonisch mit einem angeblichen BKA-Mitarbeiter in Frankfurt am Main in Verbindung zu setzen.
Findet man ein solches Schreiben im Briefkasten, rät das BKA ausdrücklich, in keinem Fall zu reagieren, geschweige denn Geld zu überweisen. Wer dazu einen Anruf erhält, sollte sich nicht in ein Gespräch verwickeln lassen, sondern den Kontakt umgehend abbrechen. Ist man der Betrugsmasche bereits zum Opfer gefallen, sollte Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle erstattet werden.

Quelle: BKA

Weitere Kurznachrichten

17.12.2018

Inhalte verschlüsseln, unerwünschte Mitleser ausschließen[mehr lesen]

17.12.2018

Vorsicht bei Starkregen, Aquaplaning und Seitenwind[mehr lesen]

17.12.2018

BZgA bietet neuen Online-Selbsttest an[mehr lesen]

07.09.2018

GdP-Chef fordert bundesweit mehr Einsatzkräfte Nach den gewaltsamen Ausschreitungen von Rechtsextremen in...[mehr lesen]

07.09.2018

Gefälschte Bewerberschreiben im Umlauf[mehr lesen]

07.09.2018

Neuer Wegweiser-Standort in Oberhausen[mehr lesen]

28.08.2018

DFB-Kommissionsmitglied Schäfer appelliert an Fans[mehr lesen]

28.08.2018

Fahrtrainings für Seniorinnen und Senioren[mehr lesen]

28.08.2018

BZgA macht anlässlich der Gamescom auf Risiken aufmerksam[mehr lesen]

24.07.2018

Ab wann sind Bier und Schnaps erlaubt?[mehr lesen]

<<< erste << zurück 1 2 weiter >> letzte >>>

Archiv

In unserem Archiv finden Sie Opens internal link in current windowältere Kurzmitteilungen.

Newsletter