Sie sind hier >  
< Illegale Straßenrennen
26.03.2019

„Du kannst Leben retten!“

© IckeT/stock.adobe.com

Neue BZgA-Infokarte unterstützt Ersthelfer

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand ist schnelle Hilfe gefragt, damit die betroffene Person eine gute Überlebenschance hat. Jedoch trauen sich viele Laien nicht, eigenständig eine Reanimation zu beginnen. Daher hat das bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) angesiedelte Nationale Aktionsbündnis Wiederbelebung eine scheckkartengroße Infokarte für die Brieftasche erstellt. Sie klärt Bürgerinnen und Bürger kurz und bündig auf, wie man sich in einer solchen Situation verhalten sollte. Multiplikatoren wie Hausärztinnen und Hausärzte können zudem Aufsteller mit jeweils 30 Infokarten bestellen. Weiterführende Hinweise vermittelt die Broschüre „Wie funktioniert Wiederbelebung?“. Neben der Handlungsanleitung „Prüfen! Rufen! Drücken!“ findet man in der Broschüre Statistiken und Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Die Scheckkarte „Du kannst Leben retten“, das Aufsteller-Set und die Broschüre „Wie funktioniert Wiederbelebung?“ können online kostenlos bestellt werden.

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)


Weitere Kurznachrichten

17.04.2019

Neues Präventionsprogramm für Jugendliche[mehr lesen]

17.04.2019

GdP-Chef benennt Handlungsbedarf[mehr lesen]

17.04.2019

GdP warnt vor Sicherheitsrisiken[mehr lesen]

26.03.2019

Autofahrende müssen derzeit besonders aufpassen Im Frühjahr kommt es morgens und abends häufig zu...[mehr lesen]

26.03.2019

GdP-Chef hält engeren Austausch für wichtig[mehr lesen]

13.03.2019

GdP begrüßt Mord-Urteil gegen Raser[mehr lesen]

13.03.2019

Nur wenige Verstöße bei Online-Angeboten in Deutschland[mehr lesen]

13.03.2019

Sprachassistenten kontrolliert einsetzen[mehr lesen]

20.02.2019

GdP-Chef weist im Fernsehinterview auf Unterschiede hin[mehr lesen]

20.02.2019

Auch die Polizei bietet Einblick in ihre Arbeit[mehr lesen]

<<< erste << zurück 1 2 weiter >> letzte >>>

Archiv

In unserem Archiv finden Sie Opens internal link in current windowältere Kurzmitteilungen.

Newsletter