Sie sind hier >  /  /  
< Drei Monate bei Europol

Audiopodcast: Hasskommentare im Internet

 

Die Online-Welt ist voll von Hass-Kommentaren – ob es um private oder politische Social-Media-Inhalte geht oder um die Kommentierung von politischen Artikeln auf Nachrichten-Seiten. Manchmal möchte man die „Trolls“ einfach bei der Polizei anzeigen und wünscht sich, dass ihnen jemand das Handwerk legt. Ist die Polizei dafür zuständig? Ist sie ohnmächtig? Was ist strafrechtlich relevant? Was tut die Polizei selbst gegen Hass-Kommentare auf ihren eigenen Facebook-Seiten?


Audiopodcasts zum Thema

Weitere Infos zum Thema Extremismus und Gewalt

Aussteigerprogramm „Exit“ hilft Ex-Rechtsradikalen beim Neuanfang

Gabriel L. bewegte sich 13 Jahre in rechtsextremen Kreisen und war sechs Jahre lang Mitglied der organisierten...[mehr lesen]

Beratungsangebote unterstützen betroffene Familien

Zunehmend schließen sich junge Menschen extremistisch islamistischen Organisationen wie der Dschihadistengruppe...[mehr lesen]

Kontaktbeamte für muslimische Institutionen leisten Netzwerkarbeit

Kontaktbeamte und -beamtinnen für muslimische Institutionen (KMI) werden bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen als...[mehr lesen]

Strategie und Ermittlungsarbeit am Beispiel NRW

Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte sowie die sogenannten „Reichsbürger“ halten das Thema Rechtsextremismus in der...[mehr lesen]

Streben nach dem Gottesstaat

Anhänger von salafistischen Vereinigungen gelangen immer wieder in die Schlagzeilen, wenn sie ihre extremistischen...[mehr lesen]

Newsletter